Mein achtsames Ich

Ein herzliches Hallo zu Ausgabe Nr. 54

newsletter_kasten2Zum Jahreswechsel fand ich für mich ein Wort als Motto für das kommende Jahr und dieses Wort ist „Bewegung“. 

Mir ist bewusst geworden, wie sehr ich Bewegung brauche, um mich zu spüren. Bewegung in vielfältiger Weise:

  • Rein körperlich bedeutet das z.B. gehen, laufen, springen oder turnen. 
  • Und Bewegung ist das Schwimmen im Meer, das Klettern auf Bäume und Hüpfen über die Felder.
  • Bewegung besteht aber auch in den kleinen Ausflügen zwischendurch und in den größeren Reisen an alle möglichen Plätze dieser Welt. 
  • Bewegen ist auch das Träumen und Ausprobieren, das Tun und Erschaffen. 
  • In dunklen Zeiten ist es der Schritt zu jemand anderen hin, um reden zu können und Nähe zu finden. 
  • Dann wieder ist Bewegen auch richtiges Rennen – manchmal eine Flucht in die falsche Richtung und dann die Um- und Rückkehr, manchmal auch das kraftvolle Losstürmen auf genau dem richtigen Weg. 
  • Bewegung ist das Fliegen durch meine innere Welt und auch zu fremden Planeten.  
  • Ganz besonders aber bedeutet Bewegung für mich der Tanz mit dem Leben, dieser Tanz, der mir oft alles abfordert und der mich mehr als alles andere fühlen lässt: ich bin.

Im Stillstand bin ich gelähmt. Oft vor Angst. Und je länger ich mich nicht rühre, desto schwerer wird es. 

Lebendig sein heißt für mich deshalb in Bewegung zu sein, in Bewegung zu bleiben und mich immer wieder neu zu bewegen. Oft gerade dann, wenn ich müde bin und erschöpft, und wenn ich mich frage, was das nur alles soll, genau dann geht darum, diesen winzigen ersten Impuls zu finden, mich zu bewegen, denn dann spüre ich mich wieder auch in der Müdigkeit und zwischen all den Fragezeichen finde ich dann wieder mich. 

Wie beweglich sind Sie?

Ihre Tania Konnerth

 

Neues auf „Mein achtsames Ich“

Diese Beiträge sind in den letzten zwei Wochen erschienen:

 

Gestern 
huschte ein Tag vorbei, 
hab’s kaum gemerkt. 

Heute will ich
achtsamer sein.

Tania Konnerth.
aus „Sonnenschein ein ganzes Jahr“

 

Inspirationen – das Leben ist bunt

Und hier finden Sie noch Bilder und Texte von meiner kreativen Spielwiese:

 

Bis zur nächsten Ausgabe
alles Gute für Sie!

Wien