Herzlich Willkommen!

Wie schön, dass Sie hergefunden haben – ich heiße Sie ganz herzlich willkommen und freue mich auf Ihre Kommentare!

tania_konnerth_willkommenMein Name ist Tania Konnerth und mit diesem Herzensprojekt, das Sie hier besuchen, lade ich Sie dazu ein, sich mit mir gemeinsam auf das größte und wundervollste Abenteuer einzulassen, das es wohl gibt: achtsam zu werden – und zwar erst einmal für sich selbst. Für das, was in einem ist, was einen ausmacht, für unser Sein und damit für das Leben, UNSER Leben. Wagen Sie es, sich selbst zu entdecken und zu genießen?!

Viele von Ihnen kennen mich vielleicht schon als Autorin. Ich bin Dipl.Kommunikationswirtin, habe viele Bücher geschrieben, habe den Online-Ratgeber Zeit zu leben mitbegründet und betreibe zwei weitere Seiten im Netz: www.taniakonnerth.de und www.wege-zum-pferd.de.

Über all die Jahre, die ich nun schon schreibe, hat sich die Art meines Schreibens gewandelt. Während ich früher wohl das war, was man eine Ratgeber-Autorin nennt, schreibe ich heute in sehr persönlichen Texten vor allem über das, was ich erlebe, um es mit anderen zu teilen. Zunächst tat ich das vor allem für mich selbst, das Schreiben war für mich immer schon ein Weg gewesen, meine Gedanken und Gefühle zu sortieren. Doch die Reaktionen auf meine Texte zeigen mir, dass es vielen von Ihnen in ganz vielen Punkten genauso geht wie mir! Es ist ein gutes Gefühl, nicht allein zu sein mit all den Themen, die uns bewegen und manchmal auch schmerzen oder fast verzweifeln lassen. Und genau aus diesem Impuls ist die Idee zu dieser Website entstanden.

Ich habe mein achtsames Ich als einen kostbaren Teil in mir entdecken dürfen, den ich nie wieder verlieren will. Damit mir das bewusst bleibt und vielleicht auch als Inspiration und Anregung für den einen oder die andere unter Ihnen werde ich hier auf dieser Seite veröffentlichen, was mir in den Sinn kommt. Erwarten Sie bitte keine Anleitungen, keine Checklisten und keine Übungsprogramme. Was Sie hier finden sind nichts weiter als persönliche Reflexionen. Ich weiß nichts besser als Sie, im Gegenteil: ich bin mitten in meiner Entwicklung, mitten im Lernen und mitten im Wachsen. Und es ist schön, das nicht allein zu tun!

Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, könnten Sie mit diesen Artikeln beginnen:

Regelmäßig neue Anregungen finden Sie in meinem Blog.

Wenn Sie gerne auf dem Laufenden bleiben wollen, was sich bei mir tut, abonnieren Sie doch einfach meinen kostenlosen Newsletter und besuchen Sie mich bei Facebook.

Ich wünsche Ihnen viel Freude hier und freue mich auf Ihre Kommentare und Mails!

Herzlich,
Ihre Tania Konnerth

willkommen_ill

 

18 Kommentare

  1. Liebe Tanja,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem Deinen neuen Herzensprojekt.

    Ich begleite Dich nun schon eine Weile auf Deinem Weg und immer wieder sprichst Du mir aus der Seele und findest Worte, die ich fühle, aber nie in dieser Form ausdrücken kann.
    Danke, dass Du diese Worte aufschreibst und mit uns allen teilst, denn dadurch wird dieses oft diffuse, tief verborgene Gefühl in mir ein Stück mehr Realität, greifbarer….begreifbarer und bringt mich auch auf meinem Weg wieder etwas weiter voran.

    Vielen lieben Dank und alles Liebe für Dich

    Sylvia

    • Und ich danke Dir für diesen wunderschönen Kommentar, der einfach gut tut!

      Herzlich,
      Tania

  2. Liebe Tania,

    ich war neugierig durch die Ankündigung im Dezember-Newsletter und bin heute beeindruckt!

    Auch ich kann nur dankbare Glückwünsche zu diesem schönen Projekt an Dich auf den Weg schicken. So oft schon fand ich meine Gedanken- und Gefühlswelt in Deinen Worten aufs Wundersamste sortiert und zusammengefasst.

    Danke, dass Du soviel mit uns teilst.

    Ganz herzliche Grüsse,
    Sabine

    • Ich bekomme ja auch ganz viel zurück – solch schöne Kommentare wie diesen von Dir, z.B.!

      Herzliche Grüße zurück,
      Tania

  3. Hallo Tania,

    ich habe mich heute gleich mal neugierig auf deiner Seite umgesehen und freue mich über
    – die Themen, die mich selbst (und sicher viele andere auch) beschäftigen,
    – deine Fähigkeit, Worte zu finden, für das, was manchmal so schwer zu fassen ist und
    – deinen Mut, ganz persönlichen Gedanken, Gefühle und Eindrücke mit anderen zu teilen.
    Ich wünsche dir Erfolg, Freude und viele Erkenntnisse, die dich weiterbringen auf deinem Weg
    und freue mich auf weitere Texte.

    Alles Gute
    Elisa

  4. Liebe Tania,
    herzlichen Glückwunsch auch von mir für dein wunderbares Projekt, ich habe jetzt alles durchgelesen und bin wie immer begeistert, was für Denkanstöße du mir immer wieder gibst, manchmal stagnieren die Gedanken, ich komme nicht weiter, es ist wie ein Knäuel im Kopf, dann lese ich deine Gedichte, deine Kommentare, deine Gedanken und schon habe ich wieder den Faden den ich brauche.

    Gerade was die Achtsamkeit auf das eigene ICH betrifft stelle ich immer wieder fest, das sie leicht in Vergessenheit gerät, dank dich erinnere ich mich wieder daran, MICH mehr in den Vordergrund zu stellen, mehr auf MICH zu achten, auf meine Bedürfnisse.

    Ich danke dir sehr für so viel Einfühlsamkeit, dafür das du uns alle an deinen Gedanken teilhaben lässt.

    Alles Gute für dich liebe Tania, herzliche Grüße Tina

  5. Wow, auch Euch beiden ein ganz herzliches Dankeschön für die tollen Rückmeldungen. Ich freu mich sehr!

    Liebe Grüße,
    Tania

  6. Liebe Tania,da ich ja über eine lange Zeit mich immer über Deine Nachrichten freue.möchte ich Dich beglückwünschen zu Deiner neuen Idee,Wunderschön….alles liebe Eva

    • Dankeschön, Eva-Maria.

      Herzlich,
      Tania

  7. Liebe Tania,

    Dein aktueller Newsletter zum Thema Wut hat mich sehr berührt. Er schien fast wie ein Ruf nach einer Antwort, denn diesem Thema werde auch ich mich irgendwann stellen müssen.
    Ob ich schon soweit bin, kann ich gerade nicht sagen, aber ich würde gerne meine Gedanken mit Dir teilen.

    Wut hat viele Gesichter. Wut ist kraftvoll, voller Energie, weckt zum Aufbruch in eine neue Auseinandersetzung.
    Wut will uns unseren eigenen Wert spüren lassen und verlangt eine genaue Reflexion, dessen was sie ausgelöst hat.
    Wut ist stark und kann verletzend sein, egoistisch und ungerecht.
    Wut kann sich verselbstständigen, wenn sie zu lange unterdrückt wurde.
    Wut kann heilen, aber sie kann auch den Blick verzerren, weil so viele Gefühle unter ihr verdeckt liegen.
    Wut kann quälen und lähmen, wenn sie nicht gehört oder verstanden wird.
    Wut kann so sehr schmerzen, wenn sie nicht gezeigt werden darf.
    Wut kommt nie allein, sie ist immer in Begleitung von Traurigkeit, empfundener Ungerechtigkeit und Fassungslosigkeit.
    Wut zuzulassen ist eine der schwierigsten Aufgaben, wenn man sich bewusst für die Liebe und das Leben entschieden hat.
    Wut blickt nach innen und oft nur in die Vergangenheit, Wut will zerstören…auch wenn es nur die Erinnerung ist.
    Gelebte Wut läßt oft auch eine Narbe zurück, bei der sie befreit hat, selbst wenn es so nötig war.
    Wut ist die letzte Rettung vor der Verzweiflung, der letzte Funken Selbstwert, die lange fällige Begegnung mit der eigenen Hilflosigkeit.
    Wut ist Anerkennung des eigenen Schmerzes und der Mut sich ihm zu stellen.
    Wenn Erinnerung nicht mehr weh tut, hat die Wut ihre negative Kraft verloren.

    Viele liebe Grüße und danke für den Austoß zu dieser Auseinandersetzung.
    Heinke

    • „Wut will uns unseren eigenen Wert spüren lassen…“

      –> Das ist ein toller Gedanke! Das habe ich bisher so noch nicht gesehen. Danke dafür!

      „Wut kann so sehr schmerzen, wenn sie nicht gezeigt werden darf.“

      –> Ja, das kann ich genau so bestätigen.

      „Wut kommt nie allein, sie ist immer in Begleitung von Traurigkeit, empfundener Ungerechtigkeit und Fassungslosigkeit.“

      –> Oft kommt sie aber vor allem auch mit viel Kraft.

      Danke für Deine Gedanken,
      Tania

  8. Hallo Tania,
    wünsch dir viel Spaß und eine wunderschöne, intensive Zeit mit dir selbst in New York.
    Freu mich schon auf den nächsten Newsletter.
    Danke für deine Gedanken, die du mit uns teilst.
    Alles Liebe
    Rita

    • Und ich sage dankeschön für Deine lieben Zeilen!

      Herzlich,
      Tania

  9. Hallo,

    ich sitze hier bin gerade mal ein paar Minuten auf deiner HP. Und ich staune !
    Bist du ein Engel?

    Du hast zumindest Mut. Du zeigst Herz und Gefühl. Und das in all dem was du tust.
    Ich fühle mich gut , das ich HIER bin . Geborgen, aufgehoben , und umfangen.
    Verstehst du was ich meine ?

    Bist du ein Engel ?

    ICh weiß das sich das hier abgedreht liest .

    Aber ich bin hier gelandet und weiß nicht was ich fühlen soll.

    Wie dem auch sei !
    ICh wünsche dir von ganzem Herzen ein gutes Jahr 2016 , einfach eine gute Zeit ….

    Es ist schön sich in einem anderen Menschen , in Kunst , in Büchern wieder zu finden .

    Mit einem Menschen hatte ich gar nicht gerechnet .

    Deshalb bedanke ich mich bei dir .

    Schön , das es dich gibt.

    Lieber Gruß
    Jo
    aus Gummersbach …
    immer noch staunend.
    und neugierig auf deine HP

  10. Huch!!!
    ICh weiß jetzt nicht … es ist schon lange nicht mehr hier geschrieben worden .

    Sehe ich jetzt erst .

    Was ist passiert ???

    Geht es dir gut ?

    Hmmmm.

    • Hallo Jo,

      herzlichen Dank für Deine Kommentare und schön, dass Du her gefunden hast!

      Geschrieben wird hier durchaus, schau mal ins Blog, da sind immer die neuen Beiträge.

      Auch für Dich ein frohes und gesundes neues Jahr,
      Tania

  11. Hallo,ich heiße Birgit Zander und bin neu hier.Seit 7Jahre mache ich Therapie bei einer systemischen Beraterin,von ihr habe ich auch ihre Linkseite!Sie meinte das es jetzt auch an der Zeit wäre auch mal zu lernen,für mich selber einzustehen und weiter Selbstliebe weiter zu lernen.
    Ihre Seiten tuen mir sehr gut,dadurch sehe ich auch das ich mit dem Problem nicht alleine da stehe.
    Liebe Grüße
    Birgit Zander

    • Hallo Birgit,

      ich freue mich, dass Sie meine Seite gefunden haben!

      Ganz herzlich,
      Tania

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.