Mein achtsames Ich

 

Ein herzliches Hallo zur Ausgabe Nr. 98

Ich weiß nicht, wie viele von Ihnen meine wöchentlichen Berichte zu meinem Projekt „Schreibjahr“ verfolgen? In diesen Texten berichte ich darüber, was meine Entscheidung, mich für mindestens ein Jahr vor allem auf das literarische Schreiben zu konzentrieren, mit mir macht. Falls nicht, so finden Sie die letzten hier weiter unten verlinkt.

Mit diesen Berichten ist es nämlich eine ganz spannende Sache: Sie sind für mich selbst so erhellend, wie ich mir wünschen würde, dass sie es auch für Sie als meine Leser/innen sind. 

Denn eines erlebe ich im Moment wirklich in jeder Woche: Ich habe, bevor ich mich daran mache, sie zu verfassen, keine Ahnung, was ich tatsächlich schreiben werde. Manchmal habe ich zwar eine Idee, ein Thema oder überlege mir, was wohl für die meisten hilfreich sein könnte, aber sowie ich ansetze, schreibt es sich von ganz allein und hinterher bin ich jedes Mal selbst erstaunt darüber, was da zu lesen ist.

Diese Wochenberichte sind also ungeplant und sie sind ungeschönt und ziemlich ungefeilt. Sie berichten ehrlich von dem, was mir begegnet und was ich erlebe und machen mir selbst vieles klarer. Eines spüre ich mit jeder Faser: Literarisch zu schreiben ist nicht einfach  eine weitere Berufstätigkeit, es ist viel mehr als das, es ist ein schrittweises Zu-Mir-Kommen. Und das ist voller Überraschungen. 

Ich bleib‘ dran an meinen Berichten und vielleicht lassen auch Sie sich durch diese  anregen, hin und wieder innezuhalten und über die Prozesse zu schreiben, die Sie selbst gerade durchleben? Es kann gut sein, dass Sie auf diese Weise eine Stimme in sich entdecken, die Sie bisher kaum vernommen haben… 

Ganz herzlich,
Ihre Tania Konnerth

 

Neues auf „Mein achtsames Ich“

Diese Beiträge sind in den letzten Wochen erschienen:

 

In der Tiefe des Winters

Mit frostigen Fingern umklammert
eine bange Frage
mein Herz:

Kann ich es noch,
zu blühen
mit aller Kraft?

Tania Konnerth

 

Inspirationen – das Leben ist bunt

Als Fotoinspiration eine Collage (mehr Bilder gibt es hier).

 

Und auf meiner englischen Seite:

 Vielleicht genau das Richtige für Sie?

Schauen Sie doch einmal in die Leseprobe zu meinem Selbstlernkurs „Mein achtsames Ich“ – in ihm finden Sie einen Begleiter zu Ihrer eigenen Achtsamkeit – mit vielen persönlichen Einblicken und praktischen Übungen. Klicken Sie einfach auf die Bilder:

kurs_ansicht

 

Bis zur nächsten Ausgabe
alles Gute für Sie!